Nichts

Veröffentlicht auf von Jijuro

Der Mensch der
in der Fülle allen Seins,
der Ganzheit des Universums
selbst die schwarze, kalte Leere,
leblose Unendlichkeit erkennt,
dem ist ein Stück Papier
das gebleichte Sinnbild
von gepresstem Nichts.
Nichts ahnend,
nicht ahnend, dass
auf dem Blanko
alles sein kann
und noch mehr.

Veröffentlicht in Poesie

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post